In 48 Tagen

Gegen den Strom: Cantar alla Viola

Auf einen Blick

Die Musik der Renaussasnce war ein Ausdruck menschlicher Emotionen durch die Reinheit des Gesangs in Harmonie mit der erhabensten Poesie. Die Vihuela de arco (gestrichene Vihuela), wahrscheinlich das am meisten vertretene Musikinstrument am Hof von Aragon und wohl Vorläufer fast aller europäischen Streichinstrumenten, war das Kernstück bei allen Musikaufführungen und gehörte zu nahezu allen künstlerischen Darbietungen des Goldenen Zeitalters in Spanien. Die intime höfische Atmosphäre inspirierte das Thema Liebe und zeigte künstlerischen Ausdruck mit äußerster Feinheit. Bedeutende Komponisten wie Juan del Enzina oder Francisco Penasola schmückten die leidenschaftlichsten Liebesgefühle mit wahrem musikalischem Filigran. Mit großer Verfeinerung der technischen Mittel ahmten die Saiten der Vihuelas die Süße der menschlichen Stimme nach, und das Lied wurde mit feiner Meisterschaft zwischen den Stimmen der Polyphonie verwoben.

Cantar alla Viola (die Kunst der Gesangsbegleitung mit einer Viola da Gamba) zeigt uns in diesem Programm eine Auswahl von Stücken, die diese höfischen Umgebungen von höchster künstlerischer Sensibilität repräsentieren und Musik und Poesie zu andeutenden Klangbildern der glanzvollsten Epoche.

Termine im Überblick

Juli 2024

Auf der Karte

Häcker's Grandhotel

Römerstr. 1-3

56130 Bad Ems


Tel.: (0049) 2603- 799 180

Fax: (0049) 2603- 799 252

E-Mail:

www.haeckers-grandhotel.com

Was möchtest du als nächstes tun?