© Dominik Ketz

Malbergbahn Bad Ems

Auf einen Blick

  • Bad Ems
  • Historische Stätten,…

Inbegriff deutscher Ingenieurskunst und zugleich eine der steilsten ihrer Art weltweit

Die 1887 eröffnete Standseilbahn auf den 334 m hohen Malbergskopf überwandt auf einer Länge von 520 Metern einen Höhenunterschied von 260 Metern. Der Antrieb erfolgte mittels Wasserballast. Zum damaligen Zeitpunkt galt sie als Inbegriff deutscher Ingenieurskunst und zugleich als eine der steilsten ihrer Art weltweit! 1979 wurde die Bahn aufgrund technischer Mängel stillgelegt und zwei Jahre später zum Denkmal erhoben.




Impressionen

Auf der Karte

Villenpromenade 14

56130 Bad Ems


Tel.: (0049) 0162 9065193

E-Mail:

Was möchtest du als nächstes tun?

Das könnte dich auch interessieren