© Dominik Ketz/TBEN

Goethepunkt

Auf einen Blick

  • Obernhof
  • Aussichtspunkte/-türme,…

Aussichtsplattform mit traumhaftem Blick auf das Lahntal

Die Aussichtsplattform am Goethepunkt bietet einen traumhaftem Blick auf das Lahntal und Kloster Arnstein. Der Aufstieg zum Goethepunkt ist zum einen  über einen Klettersteig möglich, zum anderen aber auch über einen Wanderweg ohne besondere Ansprüche.

Geschichte des Goethepunktes
1884 erhielt der Goethepunkt einen Aussichtstempel, der mit einem Volksfest und Feuerwerk eingeweiht wurde. Mit Ende des Kaiserreiches endeten die jährlichen Gedenkfeiern auf dem Goethepunkt und auch die Kenntnis darüber, wie und wann der Goethepunkt zu seinem Namen gekommen war.
Schon bereits 1816 wurde den Emser Kurgästen empfohlen, nach Obernhof zu fahren, um von einem Ort auf Höhe der Straße nach Holzappel, die Aussicht zu genießen. Den Namen bekam der Aussichtspunkt 1863.


Wie der Goethepunkt entstand
Als der Betrieb auf dem Abschnitt der Lahntalbahn 1862 eröffnet wurde, hielten keine Züge in Obernhof. Einen eigenen Bahnhof in Obernhof gab es nicht, auch wenn nach und nach ein Zugang, sowie eine Wartehalle geschaffen wurde. Dies hatte zur Folge, dass während der Sommermonate drei Züge regelmäßig in Obernhof hielten, um Emser Gästen den Besuch des Kloster Arnstein zu erleichtern. Die Argumentation gegen eine Bahnstation war, dass es der Umgebung um Obernhof an „Orten von Bedeutung“ mangelte. 1863 setzten sich Bürger aus Obernhof und seinen Nachbarorten bei der Herzoglichen Landesregierung dafür ein, weitere Züge in Obernhof halten zu lassen. Pfarrer Ottokar Schupp verfasste daraufhin Zeitungsartikel, in denen er versuchte, die Bedeutung des Ortes hervorzuheben. Er schrieb, selbst Goethe habe 1772 von der Höhe auf Obernhof herabgesehen und diesen Aussichtspunkt „Deutschlands schönsten Punkt“ genannt. Goethe passierte die besagte Stelle am Morgen des dritten Tages seiner Wanderung, zu der er am 11. September 1772 in Wetzlar aufgebrochen war. Durch Schwupps Zeitungsartikel aufmerksam geworden, stellen sich bald erste Ausflügler ein, die zum Goethepunkt gelangen wollten. Schwupp und der Dorflehrer hatten einen Platz ausgesucht, den sie für am Geeignetsten hielten.


Ausführliche Geschichte zum Goethepunkt



Impressionen

Auf der Karte

Goethepunkt

56379 Obernhof


Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Samstag, 22.06.2024 00:00 - 00:00
Sonntag, 23.06.2024 00:00 - 00:00
Montag, 24.06.2024 00:00 - 00:00
Dienstag, 25.06.2024 00:00 - 00:00
Mittwoch, 26.06.2024 00:00 - 00:00
Donnerstag, 27.06.2024 00:00 - 00:00
Freitag, 28.06.2024 00:00 - 00:00
Samstag, 29.06.2024 00:00 - 00:00
Sonntag, 30.06.2024 00:00 - 00:00
Montag, 01.07.2024 00:00 - 00:00
Was möchtest du als nächstes tun?