Gelbachhöhen-Tour

Auf einen Blick

  • Start: Wanderparkplatz Ortsmitte Obernhof
  • Ziel: Wanderparkplatz Ortsmitte Obernhof
  • mittel
  • 15,50 km
  • 4 Std. 55 Min.
  • 351 m
  • 282 m
  • 100 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Flussidylle im Seitental der Lahn

Mit einer Länge von knapp 40 km ist der Gelbach ein Zufluss, der bei Obernhof in die Lahn
mündet. Der Gelbach bildet sich aus dem Zusammenfluss von vier Bächen: Dem Aubach, dem Ahrbach und dem Eisenbach, die vom Oberen Westerwald herab die Montabaurer Senke durchziehen und dem Stelzenbach, der aus Südwesten zufließt. Er ist vor allem zur Mündung hin sehr tief in die Landschaft eingeschnitten. Dies macht sein Tal landschaftlich reizvoll.

Impressionen

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
  • Beschilderung
  • Gute Anbindung an ÖPNV
Startort

Obernhof

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz in der Ortsmitte von Obernhof am Lahnufer wandern Sie über die
Lahnbrücke in die Borngasse, weiter über die „Alte Poststraße“ in Richtung Goethepunkt. Folgen Sie der Markierung in Richtung „Bruchhäuser- Mühle“ über die ehemaligen Halden des Otto Wolf Stollen. Weiter geht’s vorbei an der „Otto-Gustavs-Ley“ und der Schaumburger Jagdhütte zur Bruchhäuser-Mühle. Nach Querung des Gelbachs an der Bruchhäuser-Mühle wandern Sie zunächst ca. 300 m entlang der Landstraße in Richtung Weinähr. Dann geht es auf den Wanderweg des Westerwald- Vereines Markierung „4a“, stetig bergan bis zur Vereinigung mit dem Wanderweg „4“. Nach Querung der Kreisstraße Winden-Weinähr folgen Sie weiter der Markierung über das „Kreuz“ nach Weinähr. Hier überqueren Sie den Gelbach und gehen hinter der Brücke rechts, ca. 150 m bis zum Wehr. Hier folgen Sie der Markierung "LW" für Lahnwanderweg über den Himmelsberg zurück nach Obernhof.

Anfahrt

Auf der B417 von Nassau nach Obernhof

Parken

Wanderparkplatz in der Ortsmitte von Obernhof

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen