Wäller Schnippel

Auf einen Blick

  • Start: Dorfmitte (Zebrastreifen) Richtung Sportzentrum, Kirmesplatz (Kennelbachstraße)
  • Ziel: Dorfmitte (Zebrastreifen) Richtung Sportzentrum, Kirmesplatz (Kennelbachstraße)
  • leicht
  • 9,60 km
  • 2 Std. 45 Min.
  • 235 m
  • 368 m
  • 160 m
  • 40 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Westerwälder Natur erleben

Der Wäller Schnippel beschreibt mit seinem Namen sehr schön die besondere Lage des Ortes Arzbach in Mundart. Als kleine Enklave des Rhein-Lahn-Kreises, geografisch jedoch dem Westerwald zugehörig, liegt das Dorf im „Grenzland“. Die höchste Erhebung am
Rande der Montabaurer Höhe ist der „Große Kopf” mit 434 m NN.


Impressionen

Tourenverlauf

Römischer Wachtposten 1/84

Arzbach

Mehr erfahren

Altes Bierhaus Hotel und Restaurant

Arzbach

Mehr erfahren

Gasthaus Pension Zum Wiesengrund

Arzbach

Mehr erfahren

Fachwerkrathaus Arzbach

Arzbach

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Familienfreundlich
  • Kulturell interessant
  • Einkehrmöglichkeit
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Rundweg
  • Beschilderung
Startort

Arzbach

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Kirmesplatz/Dorfplatz in Arzbach - am historischen Rathaus. Der Weg beginnt direkt hinter der Brücke rechts und ist gut ausgeschildert - folgen Sie dem Wäller Schnippel! Zunächst führt uns der Weg durch den beschaulichen Ort, durch einen kleinen Hain in der Ortsmitte führt er bergan und dann weiter über gute Fußgängerwege bis in den "Spitzerling". Am Waldrand entlang über den Bach und gleich weiter nach rechts abbiegen und durch den "Kellersberg" der Beschilderung bis hinauf zum "Großen Kopf" folgen. Durch dichten Wald der hin und wieder Ausblicke freigibt. Vorbei an der römischen Palisadenwand und unterhalb des Stefansturms weiter. Weiter geht die Route über die Augstblick Hütte, an der Allmacht vorbei in das Kunzbachtal. Dem Bachlauf folgen wir bis uns weite Wiesen wieder den Blick auf den Ort freigeben. Wir folgen dem Fußweg in den Ortsteil Bierhaus und von dort über einen gut ausgebauten Fußweg zurück in den Ort zum Ausgangspunkt. Unterwegs finden wir zahlreiche Möglichkeiten zu einer gemütlichen Einkehr, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Tipp des Autors

Der Stefansturm -  Aufstieg zum Turm ist ein "Muss". Oben wird man von einer herrlichen Aussicht über die Augst und den  Westerwald belohnt.

Auf großen Teilen des Weges dient der „Wäller Schnippel“ auch als Verbindungsweg zwischen den Wäller Touren „Augst“ und „Elberthöhen“.

Einkehrmöglichkeiten: Restaurant „Glücksgefühl” am Campingplatz, Landhotel & Restaurant „Altes Bierhaus”, Gasthaus & Pension „Zum Wiesengrund”, Ristorante-Pizzeria „Gasthaus am Rathaus”.

Anfahrt

Mit dem PKW von Bad Ems über L329 nach Arzbach

Literatur
Weitere Informationen

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen